Zwischenlager gesucht?

Wohnung untervermieten

Du bist geschäftlich, über einige Wochen oder Monate, unterwegs und möchtest deine Wohnung nicht aufgeben oder leer stehen lassen? Plattformen, wie beispielsweise Booking.com oder Airbnb machen es möglich, die eigenen 4 Wände, auf Zeit zu Geld zu verwandeln. Dabei kann man die Wohnung ‚öffnen‘ und ‚schließen‘, wann man möchte. Von wenigen Tagen bis hin zu mehreren Monaten ist alles möglich. Das Registrieren der Wohnung verläuft dabei völlig kostenlos, Fixkosten entstehen keine.
Wie viel du für dein Apartment pro Nacht verlangen möchtest, steht dir dabei völlig frei. Der Airbnb Calculator hilft dir dabei, er zeigt dir, wie viel diene Wohnung in deiner Umgebung gerade, bzw. zu gewissen Anlässen wie zum Beispiel Silvester, Wert ist. Die Verrechnungskonzepte sind unterschiedlich. Bei Booking.com wird eine Kommission von 15% vom festgelegten Preis abgezogen. Bei Airbnb hingegen ist es einmalig, dass nicht nur der Vermieter (3% Servicegebühr), sondern auch der Kunde eine Vermittlungsprovision zu zahlen hat. Diese bewegt sich zwischen 6 und 12% vom Buchungsbetrag.
Hier findest du Informationen, wann untervermieten erlaubt ist und wann nicht sowie 16 Fakten über Airbnb und warum man Host werden sollte:

Wohin mit den privaten Gegenständen?

Über die Bewertungsportale kann man zwar schon im Vorhinein viel über den potentiellen Mieter herausfinden, jedoch sind es immer noch fremde Personen, die Zeit im eigenen Zuhause verbringen. Aber wohin mit all den persönlichen Habseligkeiten, die man während der Zwischenmietszeit weder mit auf Reisen nehmen kann, noch sie weggeben möchte. Besondere Möbel, Kunst oder sonstige persönliche Wertstücke benötigen während dieser Zeit ein praktisches und vor allem sicheres Zwischenlager .
Selfstorage ist ein Konzept, das für solche Probleme eine Lösung bietet. Mietlager geben die Möglichkeit, für Private sowie auch Geschäftskunden, Dinge über einen kurzen, als auch über einen längeren Zeitraum, sicher und problemlos zu lagern. Oft befindet sich der Lagerplatz jedoch am Stadtrand, weit weg vom eigenen zu Hause oder er ist einfach schlecht erreichbar. Ebenso ist es auch nicht immer leicht, sich ein Lager anzumieten. Terminvereinbarung, Schlüsselübergabe und Besichtigungen entpuppen sich oft als unnötiger Aufwand und zusätzliche Belastung.

Image

Lagern in der Storebox

Storebox ist die smarte Lösung für dein Problem. Viele kleine Standorte, mit Boxen von 1m² bis zu 20m², im innerstädtischen Raum, ermöglichen es auch, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu deinem Lager zu gelangen. 24/7 Zugriff, smarte Sensorik, welche permanent Luftfeuchtigkeit und Temperatur kontrolliert und somit für optimale Lagerbedingungen sorgt sowie Videoüberwachung stehen in allen Lagern zur Verfügung. Natürlich wird der gesamte Inhalt auch versichert. Ein komplett digitaler Ablauf des Buchungsprozesses sowie ein personalisierter Zugangscode erleichtern und flexibilisieren das Prozedere.

Hoffentlich konnten wir mit diesem Beitrag zur Zwischenlagerung während einer Wohnungsvermietung helfen.

Dein Storeboxteam

Günstig

Ab 7,00€ pro m²/Woche. Es sind Abteilgrößen ab 1 m² auswählbar, sowie flexible Versicherungspakete buchbar.

24/7 Zutritt

Deine Abteile sind sofort verfügbar und rund um die Uhr mit Schlüssel und dem Code-Zutrittssystem begehbar.

Smart & Sicher

Die Abteile sind flexibel und sicher. Mittels modernen Sensoren kannst du dein Abteil von der Ferne überwachen.

Anfrageformular


270
Lagerabteile

1000
Gesamtfläche in m²

300
Meter bis zu den Öffis