Wein richtig lagern

Dein Weindepot wird immer größer und du fragst dich, wie du die Flaschen am besten lagern solltest? Wein ist ein Lebensmittel - genauso wie Milch, Natursäfte, etc. Um die Haltbarkeit sicherzustellen, keinen Geschmacksverlust zu erleiden beziehungsweise die Reifung richtig zu entwickeln, sollte dieser richtig gelagert werden.

Dazu findest du hier ein paar Tipps:

  • Temperatur: Die Lagerung sollte bei gleichmäßiger Temperatur ohne große Schwankungen ablaufen. Optimal sind Temperaturen zwischen 8 und 18 Grad Celsius. Bei länger Lagerung über 20 Grad Celsius, da Wein bei höheren Temperaturen schneller reift.
  • Dunkel: Der Wein sollte am besten Dunkel ohne Lichteinstrahlung gelagert werden.
  • Ohne Erschütterungen: Während der Lagerung sollte der Wein ruhig liegen. Erschütterungen können Absetzungen (Schwebstoffe, Depot) aufwirbeln.
  • Luftfeuchtigkeit: Für die Lagerung ist eine ausreichende Luftfeuchtigkeit notwendig, damit der Korken nicht austrocknet und die Flasche nicht „schwitzen“. Eine Luftfeuchtigkeit über 35 Prozent ist für eine kurzfristige Lagerung ausreichend. Bei längerer Lagerung sollten um die 70 Prozent angestrebt werden. Die Luftfeuchtigkeit sollte jedoch nicht über 90 Prozent liegen.
  • Geruchsneutral: Wein sollten keinem starken Geruch ausgesetzt werden, da dieser den Wein beeinflussen kann.

Ist die Lagerung von der Verschlussart abhängig? Generell sollten Flaschen mit Korkverschluss liegend gelagert werden. Optimal ist, wenn der Flaschenboden ein wenig tiefer liegt. Somit ist der Korken ausreichend befeuchtet. Flaschen mit alternativen Verschlüssen, wie Schraubverschluss oder Glasverschluss können auch stehend gelagert werden.
Bevor man den perfekten Lagerplatz für den Wein bezieht, sollte der Wein ein Lagerpotential aufweisen. Weißweine haben im Allgemeinen ein kürzeres Lagerpotential. Pauschal kann man das aber nicht beantworten. Am besten informiert man sich direkt bei seinem Winzer oder Fachhändler über das Reifepotential.

Die Lagerung in der Wohnung ist zumindest für einen kurzen Zeitraum durchaus geeignet. Geeignet ist hier zum Beispiel ein kühler und dunkler Abstellraum. Aber auch der Keller kann ein geeigneter Lagerplatz sein, wenn dieser die Grundregeln erfüllt. Optimale Bedingungen kann man mittels Weinklimakühlschrank simulieren.

Solltest du keinen Platz in deinen Räumlichkeiten haben, gibt es auch ausgelagerte Lagerstandorte. Für Weinlagerungen bieten wir mit der „Storebox – Dein Lager nebenan“ eine optimale Möglichekeit an. Die Räumlichkeiten gibt es in unterschiedlichen Größen, inkl. Stromanschluss. Über die integrierten Sensoren kannst du auf deinem Handy jederzeit die Temperatur und Luftfeuchtigkeit abrufen, sowie dir die historischen Daten ansehen. Damit hast du deinen gelagerten Wein immer im Blick.

Hier noch ein interessantes Video von den Weinexperten mit nützlichen Tipps:

Günstig

Ab 3,50€ pro m³/Woche. Es sind Abteilgrößen ab 1 m² auswählbar.

24/7 Zutritt

Deine Abteile sind sofort verfügbar und rund um die Uhr mit Schlüssel/Chip oder dem Smartphone(über NFC) begehbar.

Smart & Sicher

Die Abteile sind flexibel und sicher. Mittels modernen Sensoren kannst du dein Abteil von der Ferne überwachen.

Anfrageformular


85
Lagerabteile

300
Gesamtfläche in m²

400
Meter bis zur nächsten U-Bahn-Station

3.5
km bis ins Zentrum Wien