Runter vom Sofa – raus mit der Couch! Das richtige Lager für deine Möbel

30.11.2017 - 13:24 Uhr

Runter vom Sofa – raus mit der Couch! Das richtige Lager für deine Möbel

Sie sind wunderschön, aber verbrauchen verdammt viel Platz: Möbel. Dein Umzug steht an, du musst schnell aus deiner Wohnung raus, aber kannst dein neues Heim erst später beziehen? Du kommst immer mehr in Zugzwang, und weißt nicht was du mit deinen tollen Möbeln anstellen sollst. Wegschmeißen ist garantiert keine Option, denn du liebst die Dinger, wie dein Haustier. Ob Designermöbel oder IKEA-Ware, auch das Spenden deines Eigentums bereitet dir Kopfschmerzen. Don’t worry: Auslagern ist DIE Lösung!

Herberts Keller – Das No-Go

Du fragst dich nach einem günstigen und bequemen Platz für dein Sofa, deine Tische, Stühle, etc. und denkst dabei zufrieden an das leerstehende Kellerabteil deines Kumpels? Er hat dir auch schon lange angeboten, dass du deine Sachen dort unterstellen kannst und du denkst damit hat sich dein Platzproblem gelöst?

Leider müssen wir dir mitteilen, dass dies nicht der beste Platz für deine teuren Möbel ist. Für eine fachgerechte Möbellagerung ist ein Kellerabteil unglücklicherweise völlig ungeeignet. Durch die längere Einwirkung von Feuchtigkeit wird deinen Möbeln erheblich geschadet. Die Folgen: Spröder Lack, Verfärbungen des Holzes, oder sogar Schimmel- und Insektenbefall.

Omis Dachboden – Nicht die erste Wahl

Schön, dass dir deine Oma verkündet hat, du könntest deine komplette Möbelladung bei ihr im ungenutzten Dachboden verstauen. Sie hätte ihn nur noch zur Aufbewahrung ihrer selbst genähten Klamotten und es wäre genug Platz für all deine Wertsachen... So verlockend das Angebot klingt – Lass die Finger davon!

Auch der Dachboden eignet sich nicht unbedingt für die Einlagerung von deinen Möbeln: Hohe Temperaturschwankungen und direkte Sonneneinstrahlung können zu Rissen und Lackschäden führen. Gerade bei der Möbellagerung sollte auf ein möglichst konstantes Raumklima, sowie auf eine konstante Luftfeuchtigkeit geachtet werden.

Unsere Lager-Tipps

Wir empfehlen dir, Möbelstücke nicht direkt am Boden, sondern auf einem Unterstell (z.B. auf einer Palette) zu lagern. Das Möbelstück kann so von unten belüftet werden und der Schimmel hat keine Chance.

Was du zusätzlich beachten solltest:

Wenn die Möbel langfristig eingelagert werden, sollten sie vorher gereinigt und eingeölt werden. Die Ölschicht bietet einen zusätzlichen Schutz gegen Feuchtigkeit und das Holz wird dadurch gepflegt. Besonders sensible Stücke, wie Polster oder Sofas kann man auch mit einer luftdurchlässigen Folie oder Tüchern abdecken. Eine Plastikfolie sollte jedoch vermieden werden, denn diese führt zur Bildung von Kondenswasser.

Storebox – Sofas zweite Heimat

Damit du auch nach der Einlagerung wieder gemütlich auf deinem Sofa chillen kannst und dich genauso wohl darauf fühlst wie vorher, haben wir trockene, ebenerdige und vor allem versicherte Abteile für dich, auf die du rund um die Uhr Zugriff hast.

Eine preiswerte Möglichkeit, deine Möbel optimalen zu lagern, bieten unsere Storeboxen. Für eine möglichst flexible Auswahl stellen wir Abteile zwischen 1-15m² zur Verfügung. Kostenlose Smartsensoren gibt’s jetzt als Zusatzfeature noch oben drauf. Damit kannst du bequem von zu Hause aus und rund um die Uhr die Temperatur und Luftfeuchtigkeit an deinem Lagerplatz checken. Für konstantes Raumklima wird natürlich gesorgt, und direkte Sonneneinstrahlung wird vermieden.

Fragst du dich noch, wie du deine Schränke, Betten und anderen geräumigen Gegenstände überhaupt von A nach B bringen sollst? – Lass es einfach uns machen!

Wir organisieren die Übersiedlung für dich mit unserem Umzugsservice. Die Komplettlösung aus einer Hand: Wir kümmern uns um den Transport und die Lagerung deiner Möbel! Gerne beraten wir dich auch über die Größe deines Wunschabteils. Du wirst dich wundern was zum Beispiel alles auf 7m2 Platz hat.

Also hau dich wieder auf dein Sofa - zumindest so lange, bis wir es abholen– und bleib gechillt!

Liebe Grüße,

Dein Storebox-Team

Zurück