Genialer Lifehack: Aus Gürtel wird Regal

07.09.2017 - 15:29 Uhr

Genialer Lifehack: Aus Gürtel wird Regal

Kannst du deine neue Hose endlich ohne Gürtel tragen? Hast du dir beim letzten Einkauf einen Gürtel zu viel gegönnt? Oder ist dein alter Gürtel einfach aus der Mode gekommen und nicht mehr sexy genug für deinen Stil? Wirf sie nicht weg, es gibt einen ausgeklügelten Lifehack, bei dem nicht nur deine Gürtel eine besondere Funktion erfüllen, sondern mit dem du gleich noch deine Wand aufpeppst! Befolge die nächsten 5 Schritte und hänge wenige Minuten später dein eigens gebautes, lässiges Regal an die Wand!

Bevor du beginnst, brauchst du:

  • 1 Brett
  • 2 Gürtel
  • 1 Stück Abschleifpapier
  • 1 Pinsel oder Schwamm
  • 1 Schere
  • 1 Lineal
  • Hammer und Nägel
  • Holzschutzglasur
  • 1 Zimmerwand

Schritt 1: Brett stylen

Nichts geht ohne das gute alte Holz! Suche dir ein Brett, egal wie lang oder kurz und beginne, es ein wenig abzuschmirgeln. Astlöcher oder ein bisschen Rinde sind kein Problem, Hauptsache du schleifst dein Holzbrett kurz ab. Anschließend sollte es, soweit möglich, mit einer dunklen Holzglasur bepinselt werden. Du kannst hierfür aber auch einen Schwamm (wie auf dem Bild) verwenden, es funktioniert beides super. Durch die Glasur wird das Brett geschützt und das Holz hält lange.

Quelle: TheSorryGirls

Schritt 2: Gürtel präparieren

Deine alten oder nicht mehr stylischen Gürtel sind nun an der Reihe. Nimm beide und schneide jeweils die Schnalle, als auch das Ende mit den Löchern ab. Falte die Gürtel dann immer in der Hälfte und halbiere sie – auf diese Weise solltest du danach 4 gleich lange Stücke in den Händen halten. (Hat das nicht geklappt, dann nimm dir noch die neugekauften Gürtel und versuch es nochmal, wobei du Schritt 2 aufmerksam durchliest).

Quelle: TheSorryGirls

Schritt 3: Bastelaktion

Schnapp dir nun dein lackiertes und getrocknetes (!) Holzbrett und miss auf beiden Seiten einen Abstand von 4 cm ab.  Genau an dieser Stelle werden die Gürtel befestigt. Beachte dabei, dass die Wandseite ein wenig kürzer sein sollte, damit das Regal später schön gerade hängt!

Quelle: TheSorryGirls

Schritt 4: Mix and fix it

Die beiden Gürtel werden mit zwei kleinen Nägeln, oder wenn du möchtest mit Reißzwecken, befestigt. Du bist fast fertig! Jetzt nur noch überlegen, was du darauf stellen möchtest. Bei nicht so schweren Sachen, reicht es aus, wenn du dein Regal an die Wand nagelst. Bis zu 2 oder 3 Kilo kannst du das ruhig so machen. Ansonsten wäre es gut, wenn du dir den Bohrer deines Papas oder Opas holst und damit dein Regal fixierst!

Schritt 5: Zack – an die Wand!

Schau, dass du es gerade an die Wand hältst. Am besten rufst du dir schnell die nächste Person in deinem Umkreis zu Hilfe, damit immer jemand überprüfen kann, ob es nicht schief hängt. Nimm die beiden restlichen Nägel und klopf die Gürtelschlaufen mit dem Hammer an die Wand! Zack – fertig ist dein hammermäßiges, selbstgefertigtes Regal!

 

Quelle: TheSorryGirls

FERTIG! Und so sieht dein eigenes Gürtel-Regal aus! Cool oder?

 

Quelle: TheSorryGirls

Eine kurze Videoanleitung zum DIY-Regal findest du auf YouTube. Hier kannst du dir auch anschauen, wie du die komplette Wand optisch schön gestaltest!

Hast du auch ein paar DIY-Ideen oder andere Lifehacks auf Lager?

Lass es uns auf Facebook oder Twitter wissen!

Viel Spaß beim Nachmachen von diesem genialen Gürtel-Regal,

wünscht dir dein Storebox-Team!

Zurück