Motorrad richtig einlagern

Viele Motorradfahrer, vor allem jene die im städtischen Gebiet wohnen, haben ein ähnliches Problem: Wo soll ich mein Motorrad sicher abstellen, vor allem im Winter? Das Parken auf der Straße ist viel zu unsicher: angefahrene bzw. umgefahrene Motorräder und dadurch entstandene Beschädigungen sind ärgerlich und teuer.

Doch was kann man dagegen tun?

Eine gute Lösung ist die Anmietung einer Garage. Diese bieten meistens ausreichend Platz für ein Motorrad und das dazugehörige Equipment und die persönliche Schutzausrüstung. Zudem bieten Garagen Platz um kleine Reparaturen an der Maschine selbst vorzunehmen. Garagen sind zudem versperrbar; somit hat nur der Besitzer Zutritt.

Ebenso bieten sich Garagenstellplätze an. Der Unterschied zur Garage liegt darin, dass sich ein Stellplatz in einer großen z.B. Tiefgarage befindet. Außerdem ist das Motorrad für jedermann zugänglich, der auch einen Stellplatz in der Garage besitzt. Auch hier kommt es leider des Öfteren zu Beschädigungen durch andere Autos. Jedoch sind diese großen Garagen oft videoüberwacht, wodurch der Verursacher eines Schadens leichter auszuforschen ist.

Ein Motorradabstellplatz unterscheidet sich zu den oben genannten Möglichkeiten dadurch, dass eine größere Fläche zu Verfügung steht, auf der mehrere Motorräder abgestellt werden können. Meist sind diese zum Teil baulich abgetrennt, wodurch Beschädigungen durch andere Fahrzeuge erschwert werden. Hier kann meist nur die eigene Unachtsamkeit oder die eines anderen Motorradfahrers zu einem Schaden am eigenen Motorrad führen.

Motorrad richtig einwintern

Motorräder, welche im Winter nicht genutzt werden, sollten fachgerecht eingewintert werden. Autofahrerclubs geben hierzu einige Tipps, damit im nachfolgenden Sommer wieder ordentlich Gas gegeben werden kann:


  • Das Motorrad, vor allem Kette und mechanische Seilzüge, sollten gründlich gereinigt werden.
  • Die Batterie sollte über den Winter abgeklemmt werden, um die Funktionstüchtigkeit zu erhalten. Noch besser ist das Ausbauen an Anschließen an ein Ladegerät.
  • Das Motorrad sollte Vollgetankt werden, um Korrosionsschäden bei Blechtanks vorzubeugen. Aber Achtung: bei Kunststofftanks raten manchen Experten diesen vollständig zu entleeren, da der Treibstoff durch den Tank diffundieren kann.
  • Witterung macht dem Motorrad sehr zu schaffen. Daher sollte das Bike an einem trockenen und witterungsbeständigen Ort abgestellt werden (z.B. Garage).
  • Der Luftdruck der Reifen sollte erhöht werden und das Motorrad sollte auf dem Hauptständer abgestellt oder gar aufgebockt werden.

Storebox – dein Lager nebenan, bietet die Möglichkeit Motorräder abzustellen. Strom für die Batterie ist auf fair-use-basis im Preis inbegriffen. Storebox bietet auch weitere Services wie Motorradtransport/Motorradüberstellungen an. Falls du Interesse an unseren Services hast, schau doch auf Storebox und lass dir weitere Informationen geben.

Günstig

Ab 3,50€ pro m³/Woche. Es sind Abteilgrößen ab 1 m² auswählbar, sowie flexible Versicherungspakete buchbar.

24/7 Zutritt

Deine Abteile sind sofort verfügbar und rund um die Uhr mit Schlüssel/Chip oder dem Smartphone(über NFC) begehbar.

Smart & Sicher

Die Abteile sind flexibel und sicher. Mittels modernen Sensoren kannst du dein Abteil von der Ferne überwachen.

Anfrageformular


147
Lagerabteile

622
Gesamtfläche in m²

300
Meter bis zur nächsten U-Bahn-Station

1
km bis ins Zentrum Wien