Haushaltsauflösung und Umzug ins Pflegeheim Berlin – Checkliste

Umzug in eine Pflegeeinrichtung – Checkliste

Für einen Pflegebedürftigen, der zuhause nicht gepflegt werden kann, ist ein Umzug in eine Pflegeeinrichtung nahezu unvermeidbar. Um den Einstieg in diesen neuen Lebensabschnitt so einfach wie möglich zu gestalten, geben wir auf dieser Seite einen Überblick was bei diesem Schritt zu beachten ist und dass ein Umzug in ein Pflegeheim nicht bedeutet, sich von allen Erinnerungsstücken trennen zu müssen.

Checkliste

1. Vorsorgevollmacht einholen
Um die Angehörigen voll und ganz entlasten zu können, wird eine Vollmacht benötigt. Unter diesem Link gelangst du direkt zum zugehörigen PDF Dokument von Berlin.de: Vorsorge Vollmacht. Damit können Bank – und Rechtsgeschäfte, sowie andere Tätigkeiten problemlos erledigt werden.

2. Verträge kündigen
Um unnötige Kosten zu vermeiden sollten alle laufenden Verträge fristgerecht gekündigt oder angepasst werden. Eine Postumleitung hilft dabei Briefe nicht ins Leere laufen zu lassen.

3. Sortieren
Dabei sollte als aller erstes erfragt werden, welche und vor allem wie viele Möbel und Gegenstände in die zukünftige Pflegeeinrichtung mitgebracht werden dürfen. Da soziale Einrichtungen im Allgemeinen bereits möbliert sind, können meistens nicht allzu viele Dinge mitgenommen werden. Danach sollte die betreffende Person selbst auswählen welche Möbel und persönliche Sachen sie mitnehmen möchte.

4. Entrümpeln und Einlagern
Nach der Übersiedelung sollte das Zuhause der betreffenden Person ausgeräumt werden. Dabei fällt es oft schwer erinnerungsträchtige Gegenstände einfach auf den Sperrmüll zu schmeißen. Allerdings kann man auch nicht alles in den eigenen vier Wänden gebrauchen. Um dieses Dilemma zu lösen können solche Dinge vorübergehend oder dauerhaft in einem Lagerabteil untergebracht werden.

Einlagern statt Wegwerfen

Möbel, Kunst und andere Erinnerungsstücke, bei denen noch ungewiss ist, ob sie in der Zukunft Verwendung finden oder nicht, sollten nicht sofort auf dem Sperrmüll landen oder verkauft werden. Vor allem tragen solche Einrichtungsgegenstände viel Leben und Vergangenheit in sich. In diesen Situationen eignet sich ein Lagerabteil optimal. Einfach Möbel, Geräte, Dekoration oder Erinnerungsstücke bequem und sicher verstauen. Sie können jederzeit wiederverwendet werden. Einfach das Gefühl, dass noch nicht der gesamte Hausrat nach einer Haushaltsauflösung weggegeben worden ist, kann durch ein externes Lager erwirkt werden.

In Berlin gibt es mehrere Selfstorage Anbieter. Mehr dazu findest du in unserem Artikel "Selfstorage Berlin", wo der Selfstorage Markt in Berlin erklärt wird.

Storebox – dein Lager nebenan in Berlin

Storebox ist der Selfstorage Anbieter in deiner Nähe in Berlin. Mit smarten Standorten im urbanen Bereich bringt Storebox das Lager zu dir nach Hause. Gerade für sensible Erinnerungsstücke und antike Möbel sollte bei der Wahl des Lagers auf die Sicherheit geachtet werden. Alle Standorte bei Storebox sind videoüberwacht und versichert. Smarte Sensoren messen Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit in Echtzeit, um dauerhaft optimale Lagerbedingungen zu gewährleisten. Abteile sind bereits ab 1m² verfügbar und können beliebig lang gemietet werden. Es besteht keine Bindungspflicht – ein Lager bei Storebox kann auch nur für einen Monat als Zwischenlager dienen. Wähle ein Abteil am Standort deiner Wahl in der passenden Größe aus und buche direkt online auf der Website. Sofort nach Abschluss der Buchung ist dein Lager 24h am Tag, 7 Tage die Woche verfügbar.

Haushaltsauflösung leicht gemacht

Um eine Haushaltsauflösung so unkompliziert wie möglich von der Bühne zu bringen, sollte die oben angeführte Checkliste beachtet werden. Neben all den emotionalen Gesichtspunkten darf der Organisatorische Aufwand nicht unterschätzt werden. Behördengänge, Vertragsauflösungen, Ummeldungen, Sortieren, Umziehen und Entrümpeln nehmen einige Zeit in Anspruch.

In Berlin gibt es diverse Plattformen, die bei diesem Prozess helfen und unterstützen. Außerdem kann zwischen vielen Pflegeeinrichtungen ausgewählt werden. Hier ein paar nützliche Links zu diesem Thema:


Responsibility

Wenn du noch Fragen hast, melde dich doch einfach unter +49 30 255589310 oder schreibe eine E-Mail an service@storebox.de.

Wir freuen uns von dir zu hören und wünschen dir viel Spaß beim Entrümpeln und Einlagern.

Dein Storebox-Team Berlin

mehr Standorte

Faire Preise

Abteile sind in verschiedenen Größen buchbar und kosten ab 36,99 € pro m²/Monat, dazu gibt es flexible Versicherungspakete.

24/7 Zutritt

Dein Abteil ist nach der Buchung sofort verfügbar und mit deinem persönlichen Zugangscode rund um die Uhr zugänglich.

Sicher & Einfach

Alle Storeboxen sind im Erdgeschoß, barrierefrei erreichbar, doppelt gesichert, überwacht, versichert und mit modernen Sensoren ausgestattet.

Anfrageformular


2299


Lagerabteile

8079


Gesamtfläche in m²

61


Storeboxes europaweit