Elektrisch durch die Stadt – auch im Winter?

24.10.2018 - 10:42 Uhr

Elektrisch durch die Stadt – auch im Winter?

Für alle, die elektrisch mit einem Scooter auf zwei Rädern durch die Stadt düsen, hat die undankbare Jahreszeit begonnen. Kälte, Regen, Schnee – diese Witterungen machen keinen Spaß und wir sind auf den Straßen unserer Städte nicht mehr so sicher unterwegs.

Deshalb empfehlen wir – mach mal Pause.

Lisa, unsere Kollegin aus Berlin, spricht aus eigener Erfahrung, sie wollte dem letzten Winter trotzen und musste schmerzhaft dafür büßen. An einem kalten, verregneten Herbsttag ist sie mit ihrem Elektro-Roller von unu durch Berlin gedüst und zack, rutscht sie auf den glatten Straßenbahnschienen aus und liegt auf der nassen Fahrbahn! Dieses Jahr will sie sich und ihrem Roller den Schock ersparen und hat ihn in einer Storebox eingelagert.

Lisas unu vor der Storebox

Warum den Scooter in der Storebox einlagern?

Egal ob in Berlin, Wien, Salzburg oder München - die meisten Wohnhäuser, haben nur Innenhöfe zum Abstellen von Zweirädern. Durch eine Roller-Hülle sind unsere liebsten Fahrzeuge zwar vor Regen und Wind geschützt, dennoch kriechen Feuchtigkeit und Kälte unter die Hülle. Gerade wenn dein Roller dann längere Zeit steht, können sich diese äußeren Einflüsse auf Bremsen, Stoßdämpfer und Co. negativ auswirken.

Im Herbst/Winter wirds auch für Elektro-Scooter ungemütlich.

Unsere Tipps zum Elektro-Scooter einlagern!

Was bei einem Elektro-Scooter unbedingt zu beachten ist, ist der Akku! Lithium Ionen Zellen sorgen für die gute Leistungsfähigkeit des Elektro Rollers! Diese haben eine hohe Energiedichte, Kälte verlangsamt die elektrochemischen Prozesse und kann den Akku dauerhaft beschädigen. Daher sollte dieser nicht im Kalten gelagert werden, also entweder mit dem gesamten Scooter einlagern oder den Akku in die Wohnung mitnehmen.

Der Akku, Herzstück eines jeden Elektro-Rollers! Copyright: unu motors

Wenn du also deinem Scooter ein warmes Plätzchen gönnen willst, wo er geschützt, trocken, warm und sicher auf die ersten warmen Frühlingstage warten kann, dann können wir eine Storebox wärmstens empfehlen. Schon eine Box mit ca. 2m² (abhängig vom Schnitt) reicht für die Einlagerung aus. Die Gänge sind in allen Standorten so breit, dass man auch einfach zum ganz hinteren Abteil gelangt. Platz hat nicht nur dein Scooter, sondern auch dein Helm und deine Helmbox. Hast du noch ein Fahrrad, das auch den Winter im Trockenen genießen soll, hat das bestimmt auch noch Platz.

Auf dem Weg in die warme Storebox.

Winterpause – nein danke?

Du gehörst zu den Harten und trotzt dem Wetter? Dann fahr extra vorsichtig, Laub, Nässe, Schnee, Eis machen die Straßen glitschig und die Rutschgefahr steigt enorm an! Auch der Bremsweg wird unter den winterlichen Bedingungen länger – mach am besten an einer ungefährlichen Stelle einen Bremstest!

Wir wünschen dir auf jeden Fall einen unfallfreien Winter. Egal, ob auf zwei Rädern oder zwei Beinen!

Zurück